Auf ein Bier GamesPodcast tracks on Soundclound

#andre-peschke

  • Runde #236: Alles eine Frage der Perspektive
    Auf ein Bier GamesPodcast
    02:07:14
    12,167

    Meine Damen und Herren, André war im Urlaub und dachte über Perspektiven nach. Warum er nicht einfach ein, zwei oder zwölf Peroni trank, wissen wir auch nicht – wir wissen nur, dass wir dieser italienischen Unterhopfung die heutige Folge verdanken. Also sprechen wir über Perspektiven. Über die Stärken und Schwächen von Ego-Ansicht und 3rd-Person-Perspektive, über 2D und 3D, über perspektivische Unterschiede zwischen japanischen und westlichen Spielen … und natürlich über unsere Lieblingsperspektiven. Rollenspiele lieber Ego oder 3rd Person? Oder doch altmodisch Iso? Und wie schaut‘s bei Shootern aus? Und überhaupt: 3D und Jump‘n‘Runs, passt wie Arsch auf Eimer oder doch nur wie Arsch? Findet es heraus, wunderbare Menschen! Viel Spaß! Timecodes: 00:00 - Einleitung 08:54 - Bedeutung für die Spielfigur 54:11 - Bedeutung für das Gameplay 01:36:55 - Qualität und Realismus, Einfluss auf andere Medien und RPGs

  • Runde #235: Eine Verteidigung des Eskapismus
    Auf ein Bier GamesPodcast
    02:18:08
    14,802

    Alle Infos zur The-Pod-Livetour: https://www.gamespodcast.de/tour/ Jetzt Backer werden: https://www.gamespodcast.de/abo/ Wir schreiten in dieser Folge zur großen Verteidigung der Flucht aus dem Alltag in digitale und ganz andere Welten. Wir stellen die These auf, dass Eskapismus im Grunde so wichtig ist wie Schlaf, viel des Naserümpfens über Eskapismus eher historischer Elitenbildung entspringt, zitieren Tolkien und C.S. Lewis, überlegen was alles eigentlich auch eine Realitätsflucht darstellt, aber komischerweise nicht als Eskapismus bezeichnet wird und, und, und. Timecodes: 08:04 - Zum Thema, Eskapismus und sein Ruf und Definition 36:43 - Im Medium Spiele 1:00:04 - Anno, Wolfenstein und Weltkriegs- Shooter 1:55:27 - Fazit

  • Qualität im Spielejournalismus
    Auf ein Bier GamesPodcast
    42:03
    11,797

    Foto: Sebastian Isacu Meine Damen und Herren, der Begriff „Qualitätsjournalismus“ wird viel herumgereicht: Als Anspruch, aber auch als zynischer Kampfbegriff. Was Qualität im Journalismus tatsächlich ausmacht, bleibt dabei meist diffus. Im Gespräch mit Prof. Dr. Christian Stöcker von der HAW Hamburg geht André der Frage nach, wie sich journalistische Qualität überhaupt beurteilen lässt – und wie erreichbar diese Ansprüche im Spielejournalismus überhaupt sind, der oft sehr eng mit der Industrie verzahnt ist, über die er eigentlich neutral berichten soll. Der Podcast erscheint auch im Rahmen des Dossiers „Spielejournalismus“ des Grimme Instituts. Alle bislang erschienenen Beiträge des Dossiers inklusive eines zweiten Podcasts von André und eines Artikels von Jochen findet ihr hier: https://www.grimme-game.de/category/spiele-journalismus/ Bis November soll dort wöchentlich ein neuer Beitrag erscheinen. Viel Spaß mit der Diskussion!

  • Runde 234: Von Content-Roadmaps und Spiele-Abos
    Auf ein Bier GamesPodcast
    02:02:49
    15,102

    Liebe Freunde, in dieser Folge machen sich Sebastian und Jochen ein Bier auf und gleichen aus, was in der vergangenen Woche im Premium-Programm für Backer ausgefallen ist: Das Magazin. In dem sammelt Sebastian normalerweise alle 14 Tage interessante Nachrichten aus der Spielebranche, doch die Wertschätzung von Borderlands 3 stieß es aus dem Plan. Und nun gibt es halt einen Sonntagscast mit News aus der Branche und angeregten Diskussionen – da geht es um Spiele-Abos, Anschuldigungen gegenüber Indie-Entwicklern, Nintendos neues Fitness-Spiel, Content-Roadmaps und die Beziehung von Filmstudios zum Spielemarkt. Viel Spaß beim Zuhören! Timecodes: 06:16 - Publisher aus dem Filmbereich 17:51 - Abo- Kriege 54:34 - Probleme in Indiestudios 1:25:32 - Monetarisierungspläne und Bewegungsspiele

  • Spielejournalismus zum Hören
    Auf ein Bier GamesPodcast
    01:05:22
    13,581

    Meine Damen und Herren, für ein Dossier des Grimme Instituts zum Thema „Spielejournalismus“ hat André zwei überaus hörenswerte Diskussionen produziert. In der ersten geht es um den Boom der Spielepodcasts – und die Frage, wie dieser Boom möglicherweise die Berichterstattung über Spiele verändert. Dazu spricht André mit Michael Graf, Mitglied der Chefredaktion der GameStar, und Gunnar Lott, ehemaliger Chefredakteur der GameStar und heute Podcaster bei Stay Forever. Die bislang erschienenen Beiträge des Dossiers inklusive eines Artikels von Jochen findet ihr übrigens hier: https://www.grimme-game.de/category/spiele-journalismus/ Bis November soll dort wöchentlich ein neuer Beitrag erscheinen. Der zweite von André für das Dossier produzierte Podcast erscheint in der kommenden Woche ebenfalls auf den Kanälen des Grimme sowie in unserem kostenlosen Feed. Viel Spaß mit der Diskussion!

  • Runde 233: Astral Chain
    Auf ein Bier GamesPodcast
    01:33:31
    14,167

    Liebe Freunde, wir besprechen heute das neueste, Switch-exklusive Actionspiel des japanischen Entwicklers Platinum Games. Mit dabei: Robin Schweiger vom Hooked als „Hype Man“, Jochen Gebauer als „Grinch“ und Sebastian als Schiedsrichter. Denn trotz Traumwertungen allerorten hat der Titel so seine Probleme und Besonderheiten. Und die sind es wert, besprochen zu werden. Wer sehen will, wie Astral Chain in Aktion aussieht, kann das beispielsweise in Robins Video-Revew zum Spiel: https://www.hookedmagazin.de/blog/2019/08/26/astral-chain-review-platinum-games-beschreiten-neue-pfade/ Viel Spaß beim Zuhören! Timecodes: 00:00 - Gameplay und Schwierigkeitsgrad 33:37 - Spielstruktur und Story 1:07:59 - Gegnerdesign, Asset- Recycling, Leveldesign und Fazit

  • Runde #232: Und dann erfindet dieser Heini die Spielemagazine (ft. Heinrich Lenhardt)
    Auf ein Bier GamesPodcast
    02:26:50
    18,406

    Meine Damen und Herren, jetzt gibt es diesen wunderbaren Podcast schon seit mehr als vier Jahren, und wir haben immer noch nicht mit dem Mann gesprochen, ohne den wir alle gar nicht hier wären: Die Rede ist natürlich von Heinrich Lenhardt, dem Urknall des deutschen Spiele-Journalismus, der eigenhändig das 100er-System vom heiligen Berg brachte. Mit dieser Heinrich-losigkeit im Podcast ist es ab heute endlich vorbei! Knapp zweieinhalb Stunden plaudern wir mit ihm über die allerersten Tage der Spielekritik, über Heimcomputermagazine in den 80ern, über frühe politische Skandalspiele und andere tolle Anekdoten. Eine Warnung: Über die PC Player, jenes von vielen innig geliebte Magazin aus den 90ern (Multimedia-Leserbriefe, anyone?) geht‘s heute nur am Rande. Aber wenn wir im Forum alle „Zugabe!“ rufen, kommt Heinrich bestimmt nochmal in den Podcast. Einstweilen viel Spaß und Prost! Timecodes: 00:00 - Einleitung 08:39 - Der Erfinder der Spielepresse? 33:41 - Plattformen, Heinrichs Weg zur ersten Zeitschrift und Wertungssysteme 01:08:43 - Screenshots damals und heute und Politik in Spielen 01:30:40 - Marktforschung, der Qualitätsbegriff und Leserfeedback 02:02:10 - Coverartwork und verschiedenes

  • Runde #231: Control – Eine Hassliebe
    Auf ein Bier GamesPodcast
    02:11:20
    18,667

    Alle Infos zur The-Pod-Livetour: https://www.gamespodcast.de/tour/ Jetzt Backer werden: https://www.gamespodcast.de/abo/ Selten haben wir in einer Folge derart orgiastisch in Lob gebadet, nur um direkt wieder bitterlich über ein Spiel herzuziehen: Control ist eine absolut wilde Mischung aus etlichen verschiedenen kreativen Einflüssen: Eben noch bescheuert, dann gruselig, dann ernste Mystery. Es schwankt zwischen banalem Gameplay und unfassbar spektakulären Kämpfen voll von dynamischen Physikeffekten, bei denen Andre und Sebastian vor lauter Speichelfluss gar nicht mit dem rehydrieren hinterher kommen. Visuelle Brillanz kämpft gegen stupide Skillsysteme, absolut glorreiche Videoszenen gegen überquellende Textmassen, brillantes Leveldesign gegen dumme KI und, und, und. Das neue Spiel von Remedy ist eine echte Achterbahnfahrt zwischen großartigen Höhepunkten und tiefen Tälern des „meh“. Timecodes: 00:00 - Einleitung 14:54 - Prämisse, Story und Spielwelt 40:37 - Technik, Gameplay und Steuerung 01:25:13 - Charaktere und Stories & Fazit 01:43:46 - Spoilerteil

  • Runde #230: Was bedeutet Qualität?
    Auf ein Bier GamesPodcast
    01:45:16
    18,564

    Alle Infos zur The-Pod-Livetour: https://www.gamespodcast.de/tour/ Jetzt Backer werden: https://www.gamespodcast.de/abo/ Wenn die Spielekritik eine Aussage darüber treffen will, ob ein Spiel denn nun gut ist oder schlecht, muss sie ja eigentlich dafür Qualitätsmaßstäbe bereit haben. Und auf den ersten Blick hat sie die auch: Grafik, Sound, Atmosphäre, Umfang… und so weiter. Aber sind das sinnvolle Qualitätskriterien? Was ist Qualität überhaupt? Existiert sie wirklich – oder haben wir das alles nur geträumt? Diese und viele weitere Fragen, diskutieren wir in diesem Podcast von unbestreitbar (!) höchster Qualität! Timecodes: 00:00 - Einführung 05:50 - Die Frage nach Maßstäben 24:23 - Begründung und Kriterien von Qualität 52:09 - Subjektivität & sozialer Druck