Auf ein Bier GamesPodcast tracks on Soundclound

#andre-peschke

  • Runde 243: Krankheiten
    Auf ein Bier GamesPodcast
    01:57:48
    12,564

    Liebe Freunde, heute packen André und Sebastian mal wieder ein Meta-Thema aus. Eines, das eigentlich nicht direkt mit Spielen zu tun hat, das aber in Spielen vorkommt – als Szenario, als Monster-Ursache, als Story-Würze oder als Spielmechanik: Krankheit. Wir plaudern also munter über die Seuchen und Viren der Spielewelt, über Heiltränke und Krankheits-Systeme, über Survival-Horror, über Aufbausimulationen und über Open-World-Western. Und wir stoßen auf ein großes Spektrum an Krankheitsbildern, auf Klischees uns auf die Faszination der Krankheit. Wie stellt man in einem Spiel (oder auch Film und Buch) etwas dar, das man nicht sehen kann? Wir wünschen euch viel Spaß beim Zuhören! Und jedem von euch, der sich gerade nicht bester Gesundheit erfreut, dem wünschen wir von Herzen gute Besserung! André & Sebastian Timecodes: 00:00 - Getränketalk 06:53 - Krankheit als Narrativ 54:21 - Krankheit im Gameplay 1:20:29 - Verschiedenes und Fazit

  • Runde #242: Mutig, verzweifelt, dumm oder dreist?
    Auf ein Bier GamesPodcast
    02:13:49
    15,922

    Alle Infos zur The-Pod-Livetour: https://www.gamespodcast.de/tour/ Jetzt Backer werden: https://www.gamespodcast.de/abo/ Andre und Seb wollten darüber sprechen, was denn „mutig“ ist, wenn es um Spiele und Spielehardware geht. Und bei ihrer Definition von „mutig“ fiel dann schnell auf, dass eine Abgrenzung nötig ist: Hat derjenige gar keine andere Wahl, ist es ja eher Verzweiflung. Weiß er gar nicht, dass er ein großes Risiko eingeht, dann ist er vielleicht eher doof. Und wenn das Risiko darin besteht, dass ihn die Spieler für seine Entscheidungen hassen, haben wir es mit guter, alter Dreistigkeit zu tun. Und mit diesem Rüstzeug gewappnet, kategorisieren wir uns dann auch gleich mal quer durch alles, was uns in der jüngeren Spielehistorie so einfällt – von der Wii bis Star Citizen. Timecodes: 00:00 - Einleitung 10:31 - Diablo auf mobile, Call of Duty, Verschiebungen und Glücksspielmechaniken 35:17 - Anita Sarkeesian, Nathan Drake in Rente und uDraw 53:16 - Nintendo Wii und der Epic Games Store 01:33:06 - Verschiedene Spiele, Publisher und Kickstarter

  • Runde #241: Death Stranding - An die Wand gefahren
    Auf ein Bier GamesPodcast
    01:53:37
    16,363

    Alle Infos zur The-Pod-Livetour: https://www.gamespodcast.de/tour/ Jetzt Backer werden: https://www.gamespodcast.de/abo/ Es hätte so schön sein können: Ein AAA-Spiel, dass sich einen völlig neuen Ansatz im Open-World-Genre traut. Und Death Stranding schafft es tatsächlich, einige neue Impulse zusetzen: Durch Ablehnung von Gewalt, durch Konzentration auf Fortbewegung und ein Gefühl der Isolation. Aber am Ende versinkt im schwarten Schleim von überbordenden Spielsystemen, karrikaturenhaften Figuren und einer paternalistischen Erzählweise, die den Spieler für viel zu dumm hält, all ihre ach so cleveren Ideen zu verstehen, wenn man sie ihm nicht dreifach ausbuchstabiert. Timecodes: 00:00 - Einleitung 07:09 - Prämisse, Spielwelt und Gameplay 55:09 - online- Aspekt und Kampfsystem 01:18:59 - Story und Fazit

  • Runde #241: Death Stranding - Das denkwürdigste AAA-Spiel dieser Generation
    Auf ein Bier GamesPodcast
    01:58:13
    15,191

    Alle Infos zur The-Pod-Livetour: https://www.gamespodcast.de/tour/ Jetzt Backer werden: https://www.gamespodcast.de/abo/ Death Stranding ist ein Klotz, der durch ein rundes Loch wollte – und irgendwie am Ende durchgekommen ist. Ein AAA-Spiel, dass nicht am Altar der Gewalt betet, das etwas neues Probiert und dessen ungebremste Kreativität zwischen prätentiöser Kojima-Selbstbefriedigung und brillantem künstlerischen Ausdruck eine Spielerfahrung bietet, die vor allem eines ist: Frisch und neu und aufregend. Es wird nicht jedem gefallen – aber wir finden es hervorragend. Timecodes: 00:00 - Einleitung 07:41 - Prämisse, Gameplay und das Gefühl von Einsamkeit 36:24 - Multiplayer, Bedienung und Technik 01:11:53 - Kämpfe 01:34:47 - Story und Fazit

  • Runde #240: The Outer Worlds - Also, ja, die Skybox war gut!
    Auf ein Bier GamesPodcast
    02:17:11
    18,370

    Alle Infos zur The-Pod-Livetour: https://www.gamespodcast.de/tour/ Jetzt Backer werden: https://www.gamespodcast.de/abo/ Es ist nicht so ungewöhnlich, dass wir Spiele ein wenig strenger (wir nennen es „realistischer“) besprechen, als der Rest der Welt. Aber selten – ja, vielleicht noch nie – fanden so viel Menschen ein Spiel so gut, dass wir so schlecht finden und keine Ahnung haben, warum es anderen Leuten gefällt. Aber erklären, warum wir uns durch The Outer Worlds letztlich nur noch durchgequält haben, das können wir. Und das tun wir auch. Timecodes: 00:00 - Einleitung 09:50 - The Outer Worlds: Prämisse, öffentliche Wahrnehmung und satirische Elemente 57:03 - Writing, Companions und Entscheidungen 01:24:24 - Gameplay, Schwierigkeitsgrad und Lösungswege 01:52:58 - Diverses, Technik und Fazit

  • Runde #239: The Surge 2 (ft. Jan Klose)
    Auf ein Bier GamesPodcast
    02:00:43
    15,998

    Alle Infos zur The-Pod-Livetour: https://www.gamespodcast.de/tour/ Jetzt Backer werden: https://www.gamespodcast.de/abo/ Vor gut zwei Jahren haben wir live und in Farbe mit Jan Klose von Deck 13 sein damals frisch veröffentlichtes Spiel „The Surge 2“ rezensiert. Nun gibt’s die Fortsetzung des Podcasts zu Fortsetzung des Spiels! Mehr meta wird es nicht – auch nicht im Podcast. Da diskutieren wir mit Jan nämlich vor allem darüber, wie man an so eine Fortsetzung rangegangen ist, welche Prioritäten man in der Entwicklung setzen musste und wie vielfältig die Auswirkungen solcher Setzungen auf alle Bereiche des Spiels ausfallen können und dann jammern wir Jan sehr lange die Hucke voll, wenn es um die Story geht. Wie er das ausgehalten hat, werden wir nie erfahren. Was er gesagt hat aber sehr wohl, in dieser Folge. Timecodes: 00:00 - Prämisse, Spielwelt und Designpilosophie 46:44 - Story 1:17:48 - Gameplay und Fazit

  • Runde #238: Der Anschlag von Halle und die Videospiele (ft. Christian Schiffer)
    Auf ein Bier GamesPodcast
    02:21:11
    17,246

    Alle Infos zur The-Pod-Livetour: https://www.gamespodcast.de/tour/ Jetzt Backer werden: https://www.gamespodcast.de/abo/ Nach dem antisemitischen Anschlag von Halle lies sich Horst Seehofer zu der Aussage hinreißen, man müsse Gaming-Communities stärker in den Blick nehmen. Kurz danach, ruderte er bereits ein wenig zurück, aber da war die Diskussion schon in vollem Gange. Und auf den ersten Blick, gab es da ja wieder bestürzende Parallelen: Der Täter streamte auf Twitch, das quasi synonym für Gaming-Streams steht. Da war diese „Egoshooter“-Ästhetik der Kameraaufnahme. Die perversen Achievements, die der Täter in einer Art Bekennerschreiben hinterließ. Wir werfen daher gemeinsam mit Christian Schiffer einen Blick auf die Diskussion über all dies und stellen uns die Frage, ob ein genauerer Blick auf Gamer-Communities vielleicht tatsächlich ratsam wäre. Timecodes: 00:00 - Korrelation, Kausalität und das Video 34:09 - Der Aspekt des Livestreamens und Gamifizierung 59:37 - Radikalisierung im Internet und Antisemitismus in der Gesellschaft 01:42:55 - Diskurs und Rolle der Medien

  • Weltherrschaft XXXIV: Nina geht, die Tour rückt näher
    Auf ein Bier GamesPodcast
    50:32
    Gamespodcast
    12,985

    Wir haben zum ersten Mal einen Abgang zu verkünden: Nina Kiel verlässt uns Ende des Monats, zumindest als Festangestellte Mitarbeiterin. Warum Nina geht und wie sie uns vielleicht doch noch erhalten bleibt, dass erfahrt ihr in dieser Ausgabe der Weltherrschaft. Außerdem gibt's von uns Updates zur bedrohlich naherückenden The-Pod-Tour - inklusive völlig vertrauenserweckender Zahlenspielereien. Dann berichtet Jochen live von der Merchandise-Front und denkt laut darüber nach, die altehrwürdige Top-10-Liste zu rehabilitieren.

  • Runde #237: Lieblingsorte
    Auf ein Bier GamesPodcast
    01:55:51
    18,343

    Nachdem wir zusammen an die 100 Jahre in virtuellen Welten verbracht haben, wird es Zeit sich die Frage zu stellen: Wo würden wir eigentlich am liebsten unser Ferienhaus bauen? Und warum? Und wie viele Pools sollte es haben? Timecodes: 00:00 - Einleitung 07:17 - In MMOs und realen und nachempfundenen Städten 40:55 - Dörfer in Kingdom Come: Deliverance, unmögliche und einzigartige Orte 1:16:00 - Urlaubsorte, im Weltraum und Nostalgie

  • Runde #236: Alles eine Frage der Perspektive
    Auf ein Bier GamesPodcast
    02:07:14
    18,498

    Meine Damen und Herren, André war im Urlaub und dachte über Perspektiven nach. Warum er nicht einfach ein, zwei oder zwölf Peroni trank, wissen wir auch nicht – wir wissen nur, dass wir dieser italienischen Unterhopfung die heutige Folge verdanken. Also sprechen wir über Perspektiven. Über die Stärken und Schwächen von Ego-Ansicht und 3rd-Person-Perspektive, über 2D und 3D, über perspektivische Unterschiede zwischen japanischen und westlichen Spielen … und natürlich über unsere Lieblingsperspektiven. Rollenspiele lieber Ego oder 3rd Person? Oder doch altmodisch Iso? Und wie schaut‘s bei Shootern aus? Und überhaupt: 3D und Jump‘n‘Runs, passt wie Arsch auf Eimer oder doch nur wie Arsch? Findet es heraus, wunderbare Menschen! Viel Spaß! Timecodes: 00:00 - Einleitung 08:54 - Bedeutung für die Spielfigur 54:11 - Bedeutung für das Gameplay 01:36:55 - Qualität und Realismus, Einfluss auf andere Medien und RPGs