Auf ein Bier GamesPodcast tracks on Soundclound

#andre-peschke

  • Runde #228: Wolfenstein Youngblood – Knapp bei Kasse?
    Auf ein Bier GamesPodcast
    01:59:46
    11,006

    Alle Infos zur The-Pod-Livetour: https://www.gamespodcast.de/tour/ Jetzt Backer werden: https://www.gamespodcast.de/abo/ Andre findet es so „mäh“, Jochen mag es eigentlich, aber Sebastian…oooooh, Sebastian. Der hasst es, dieses „Wolfenstein: Youngblood“. Wie das passieren konnte und warum am Ende irgendwie alle doch nicht so richtig zufrieden sind mit diesem Koop-Wolfenstein für zwischendurch, dass verraten wir euch in dieser Runde. Timecodes: 00:00 - Einleitung 06:59 - Bethesdas Zensurpolitik, die beiden Charaktere und die 80er Jahre 41:35 - Fehlendes Budget, Levelstruktur, Progressionssysteme und Waffen 01:11:46 - Challenges, Balancing und das Spiel im Coop- und Singleplayer- Modus 01:30:18 - Story, Stealth, Fazit und Premium- Währung

  • Weltherrschaft XXXIII: Tour, Alexa & mehr
    Auf ein Bier GamesPodcast
    01:06:39
    10,439

    Habt ihr euch schonmal gefragt, wie die Finanzen einer Podcast-Tour aussehen? Ja? Super! Denn genau diese Frage beantworten wir heute. Außerdem gibt’s für die Besitzer von Alexa-Geräten unter euch jetzt einen The-Pod-Skill und wir erzählen von seiner Entwicklung und wie Andre dabei widerwillig ein Echo-Gerät im Haushalt akzeptierte. Darüber hinaus gibt’s viele Updates und Jochen erzählt von seinem Projekt für das Grimme-Institut. Timecodes: 01:58 - Tour 26:40 - Gamescom 36:50 - Mehr Geld für Sebastian 38:45 - Deck 13 und Merchandising 44:24 - Jochen beim Grimme- Institut 49:45 - Alexa

  • Runde #227: Observation - Von einem der Auszog, ein Kubrick zu sein
    Auf ein Bier GamesPodcast
    02:04:46
    13,616

    Alle Infos zur The-Pod-Livetour: https://www.gamespodcast.de/tour/ Jetzt Backer werden: https://www.gamespodcast.de/abo/ Das neue Spiel der Macher von „Stories Untold“ erzählt eine spannende Sci-Fi-Mystery: Eine Station, die auf unerklärliche Weise in der Umlaufbahn des Saturn landet, verschollene Crew-Mitglieder, mysteriöse Signale, eine ominöse Geheimmission und, und, und. Obendrauf gibt’s einen originellen Kniff, denn diesmal spielen wir keinen Astronauten, sondern quasi den Bordcomputer. Grund genug für uns, mit Begeisterung loszuspielen und dann sehr hart mit der Realität des Spiels zu kollidieren. Timecodes: 00:00 - Einführung 07:34 - Observation: Prämisse, Vorbilder und Gameplay 32:25 - Orientierung in der Spielwelt, Immersionsbrüche und Rätsel 01:07:24 - Story, Writing und Vertonung 01:28:40 - Wertschätzung 01:33:06 - Spoilerteil

  • Bonuspodcast: Das Quartett der Spielkultur
    Auf ein Bier GamesPodcast
    01:24:32
    11,292

    Alle Infos zur The-Pod-Livetour: https://www.gamespodcast.de/tour/ Jetzt Backer werden: https://www.gamespodcast.de/abo/ Als kleinen Bonus gibt’s heute einen Ausflug Jenseits des Pod-Universums. Am 4. Juli wurde im Rahmen des Filmfests München die dritte Folge des „Quartetts der Spielkultur“ live aufgeführt. In der Event-Reihe diskutieren die Gastgeber Marcus Richter und Melek Balgün mit je zwei Gästen interessante Spiele die zu einem übergeordneten Thema passen. Jeder Teilnehmer bringt dabei ein Spiel „mit“, dass er oder sie zur Diskussion stellt. In dieser dritten Folge ging es um das Thema „Die Zukunft in Spielen – Spiele der Zukunft?“ mit Petra Schmitz (GameStar) und Christian Schiffer (Bayrischer Rundfunk, WASD, The Panel) als Gästen. Die Aufzeichnung verdanken wir Code-Gott und The-Pod-Crewmitglied Dominik Ehrenberg.

  • Runde #226: Hakenkreuze geht (jetzt) immer - oder?
    Auf ein Bier GamesPodcast
    01:40:33
    15,339

    Alle Infos zur The-Pod-Livetour: https://www.gamespodcast.de/tour/ Jetzt Backer werden: https://www.gamespodcast.de/abo/ Petra Fröhlich befürchtet: Das Spiele wie „Wolfenstein 2“ jetzt auch in der Version mit Hakenkreuzen in Deutschland erscheinen dürfen, ist der Anfang einer ungesunden Aufweichung der Tabuisierung von Hakenkreuzen. Wolfgang Walk findet: Das ist unnötiger Alarmismus. In der Podcast-Debatten-Version von Godzilla gegen King Kong diskutieren die beiden, wo die Grenzen des Erlaubten verlaufen sollten. Petras Kolumne: https://www.gamestar.de/artikel/hakenkreuze-erlaubt-nazis-in-spielen,3346474.html Wolfgangs Kolumne: https://www.gamespodcast.de/2019/08/01/ueber-den-umgang-mit-argumenten/ Unsere Wertschätzung von Attentat 1942: https://www.gamespodcast.de/2018/05/28/attentat-1942/ Unsere Reportage (vor der Änderung der USK-Politik): https://www.gamespodcast.de/2017/12/11/verfassungsfeindlich-eine-reportage/ Timecodes: 00:00 - Einleitung: Zu Petras und Wolfgangs Kolummnen und Wolfenstein 29:58 - Zur rechtlichen Situation, der Interaktivität des Mediums und der Gewaltdiskussion 01:03:39 - Das Problem der fehlenden Daten, Kontextualisierung, Spruchpraxis der USK und der Handel

  • Runde #225: Sea of Solitude
    Auf ein Bier GamesPodcast
    01:51:19
    15,980

    Alle Infos zur The-Pod-Livetour: https://www.gamespodcast.de/tour/ Jetzt Backer werden: https://www.gamespodcast.de/abo/ Sea of Solitude war einer der Indie-Darlings der E3 2018: Ein Spiel, dass sich dem Thema der geistigen Gesundheit widmet, von Einsamkeit und Isolation sprechen will. Noch dazu grafisch sehr tageslichttauglich und von einem kleinen, deutschen Studio aus Berlin. Nun isses unter erheblich weniger Fanfaren erschienen und Dom und Andre messen den Wasserstand: Sturm im Wasserglas oder eine Flut von Emotionen? (Ja, auch Fans von Wassermetaphern kommen in diesem Podcast nicht zu kurz!) Timecodes: 00:00 - Entwickler, Prämisse und Story. Und Tee. 12:55 - Gameplay, emotionales Investment und Sprecher 53:33 - Spoilerteil 01:35:16 - Fazit und Wertschätzung

  • Runde #224: Kuscheln statt Killen: Beziehungsalltag in Videospielen
    Auf ein Bier GamesPodcast
    02:21:08
    17,934

    Alle Infos zur The-Pod-Livetour: https://www.gamespodcast.de/tour/ Jetzt Backer werden: https://www.gamespodcast.de/abo/ Vom Kopfschuss bis zur Enthauptung hat das Videospiel seine Formsprache über die Jahrzehnte gewaltig ausdefiniert. Problematisch bleiben hingegen oft die Momente, die sich nicht über die Wahl des richtigen Kalibers lösen lassen. Entsprechend dünn gesät sind die Beispiele, in denen insbesondere AAA-Spiele den Versuch unternehmen, den Spieler zumindest kurz den ganz banalen Alltag einer romantischen Beziehung beziehungsweise das Aufblühen derselben darzustellen. Andre und Nina haben trotzdem vier sehr bekannte Beispiele von „The Darkness“ bis „Uncharted 4“ aufgetrieben und werfen mal einen ganz genauen Blick darauf, was diese Spiele besonders gut machen und wo sie scheitern – aber wenigstens nicht „Heavy Rain“ sind. Timecodes: 00:00 - Einführung 05:54 - The Darkness 35:50 - Uncharted 4 01:01:18 - Heavy Rain 01:34:59 - The Last Of Us- Left Behind

  • Runde 223: Bewegung!
    Auf ein Bier GamesPodcast
    02:10:22
    19,463

    Liebe Freunde, heute haben wir mal wieder so einen Meta-Podcast für euch. Den hat sich Sebastian gewünscht, denn er hält „Bewegung“ für einen ziemlich essenziellen Bestandteil von Spielen. Klar eigentlich, denn egal ob Mario, Call-of-Duty-Soldat, Prügelspielcharakter oder Rollenspielheld – alle werden vom Spieler bewegt und das mit einem teils stark unterschiedlichen Bewegungsrepertoire. Und wir betrachten da mal die Details – von der Air-Control und „Coyote-Time“ bei 2D-Hüpfspielen bis zu Bunny-Hopping und Circle-Strafing in Ego-Shootern. Oder man Denke an Animations-Systeme wie Euphoria. Oder an Bewegungs-Boni als Belohnung? Oder, oder, oder … es ist ein weites Feld, diese Bewegung in Spielen. Wir wünschen euch viel Spaß beim Zuhören! Timecodes: 00:00 - Einführung 05:40 - Von der Wichtigkeit der Bewegung in Spielen, warum es so schwer ist, darüber zu sprechen und Bewegung in 2D- Spielen 52:40 - Der Schritt zu 3D und Erfordernisse verschiedener Genres

  • Runde #222: Alles völlig Banane (My Friend Pedro & Devolver Digital)
    Auf ein Bier GamesPodcast
    01:44:43
    18,533

    Alle Infos zur The-Pod-Livetour: https://www.gamespodcast.de/tour/ Jetzt Backer werden: https://www.gamespodcast.de/abo/ Köpfe abschießen, Saltos schlagen und mit Bananen sprechen: Das verspricht „My Friend Pedro“ und das hält es auch. Andre und Sebastian knöpfen sich die neueste Kuriosität aus dem Hause Devolver Digital einmal vor und nutzen die Gelegenheit, um dabei auch gleich über den Indie-Publisher und die konstante „wir sind die coolen Underdogs“-Masche seiner Gründer zu sprechen – und warum die vielleicht besser funktioniert, denn je. Oder funktioniert sie am Ende schon gar nicht mehr so gut? Timecodes: 00:00 - Einleitung 12:09 - Devolver und E3- Anekdoten 50:17 - My Friend Pedro 01:16:03 - Warum das Spiel so gut ankommt, Fazit und Ausblick

  • Runde #221: Horizon – Zero Dawn
    Auf ein Bier GamesPodcast
    02:35:08
    21,308

    Meine Damen und Herren, denken Sie auch gerade: Moooment mal? Ein zweieinhalb Jahre altes Spiel im heiligen Sonntagspodcast – und dazu noch eins, zu dem Jochen damals eine eigene Wertschätzung gemacht hat? Haben die etwa getrunken? Die Antwort lautet natürlich „ja“, aber trotzdem gibt es gute Gründe, diesem Horizon: Zero Dawn noch einmal eine Sonntagsfolge zu widmen. Zum Beispiel der Umstand, dass es ein verflixt gutes Spiel ist und das Kunststück fertigbringt, gleichzeitig eine mittelmäßige und eine großartige Geschichte zu erzählen. Außerdem hat Jochen echt lange gequengelt. Viel Spaß wünschen: André & Jochen Timecodes: 00:00 - Einleitung 06:04 - Horizon Zero Dawn: Der Blick von heute, Spieleinstieg und Frauenfiguren 28:38 - Gameplay 01:02:40 - Writing, Spielwelt, Charakterzeichnung, Pacing und Gegnerdesign 01:50:01 - Fazit 01:55:34 - Spoilerteil